Fabriano


Fabriano
Fabriano,
 
Stadt in der Provinz Ancona, Region Marken, Italien, am Osthang des Apennins, 325 m über dem Meeresspiegel, 28 900 Einwohner; Bischofssitz; Pinakothek, Papier- und Filigranmuseum; Bahnknotenpunkt. In Fabriano wird seit dem 13. Jahrhundert Papier hergestellt (seit dem 18. Jahrhundert besonders hochwertige und Spezialpapiere).
 
 
Im gut erhaltenen mittelalterlichen Stadtkern um die Piazza del Comune mit Stadtbrunnen (1351) befindet sich u. a. der gotische Palazzo del Podestà (1255); bischöflicher Palast (16. und 18. Jahrhundert). An der Piazza del Duomo liegen das Ospedale di Santa Maria del Buon Gesù (1456) und der Dom (im 17. Jahrhundert erneuert; Sakristei 13. Jahrhundert, Apsis 14. Jahrhundert).
 
 
1065 erstmals urkundlich erwähnt (»locus fabriani«), seit 1165 freie Kommune, fiel Fabriano 1444 an den Kirchenstaat.
 

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Fabriano — Vorlage:Infobox Gemeinde in Italien/Wartung/Wappen fehlt …   Deutsch Wikipedia

  • Fabriano — Administration Pays  Italie Région …   Wikipédia en Français

  • Fabriāno [2] — Fabriāno, Gentile da F.; geb. um 1370 in Fabriano, soll von Alegretto di Nuzio die Malerei erlernt haben u. ließ sich später in Florenz nieder, wo er in der Sakristet von S. Trinita die Anbetung der Heiligen drei Könige (jetzt in der Akademie in… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Fabriāno [1] — Fabriāno, Stadt in der ital. Provinz und Kreis Ancona, 326 m ü. M., am Fuß des römischen Apennin, am Giano und den Eisenbahnlinien Ancona Foligno und F. Urbino, Sitz eines Bischofs, hat mehrere Kirchen mit Gemälden von Allegretto Nuzi und dessen… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Fabriano [2] — Fabriāno, Gentile da, ital. Maler, geb. um 1365 zu Fabriano, gest. um 1427 zu Rom; Werke für Brescia, Venedig und den Vatikan; Hauptbild: Anbetung der heiligen drei Könige (Florenz) …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Fabriano [2] — Fabriano, Gentile da, geb. um 1400 zu Fabriano, Landschafts u. Historienmaler, st. als Hofmaler Papst Martins V …   Herders Conversations-Lexikon

  • Fabriano — C est en Guadeloupe que ce nom en principe italien est le plus répandu. Il est par contre très rare en Italie, où on trouve surtout la forme Fabriani (Lazio). Il pourrait désigner celui qui est originaire de Fabriano, commune des Marches. On… …   Noms de famille

  • Fabriāno [1] — Fabriāno, Stadt am Giano in der päpstlichen Delegation Macerata; Bischof, Kathedrale, 18 Klöster, in den Kirchen schöne Gemälde u. Bildhauerwerke, berühmte Fabriken für Papier, Pergament, Karten; 8500 Ew …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Fabriāno [2] — Fabriāno, Maler, s. Gentile …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Fabriano — Fabriāno, Stadt in der ital. Prov. Ancona, im Apennin, (1901) 21.096 E.; Papiermühlen …   Kleines Konversations-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.